Lebenskunst-Abende - Sinnformative Lebenskunst

Vom Urknall
zur Erfahrung
im Hier und Jetzt -
Leben und Erleben
ganz neu definiert..
CORONA
ein Teil des  Betriebssystem Leben?
Direkt zum Seiteninhalt

.
Lebenskunst-Abende (Jnana-Yoga)
Stille, anregende Impulse und Austausch in der offenen Gruppe


Der Workshop richtet an Menschen, die sich intensiver mit sich und der Welt beschäftigen möchten.

Inhalte und Komponenten des Angebotes:

-   Ruhe / Stille / Meditation / Loslassen (Sitzen, Atemübungen, Achtsamkeit, Gehmeditation, usw.)
-   Wissen / Intellektuelles (wissenschaftliche Thesen, philosophische Betrachtungen, Lebensweisheiten)
-   Kunst und Sinnliches (Gedichte, Bilder, Musik, emotionale Übungen, Humor, usw.)
-   Austausch in der Gruppe (gemeinsam darüber reden, eigene Erfahrungen einbringen, Reflexion)

Ziele sind: Lebenskunst in Form achtsamer Freizeitgestaltung, ein positives, ganzheitliches Weltbild, die Verbindung zwischen Spiritualität und Wissenschaft verstehen, Erfahrung, Sinn, Stille, Achtsamkeit, eigene Grenzen auflösen, Herz öffnen, neue Menschen kennenlernen, Respekt und Tolleranz entwickeln, vor allem was ist. Und natürlich: Abstand gewinnen, um den eigenen Lebensweg als ein bereicherndes Kunstwerk zuverstehen. Aber auch Gutes tun: Die Erlöse gehen an soziale Projekte (Non Profit Veranstaltung).

Anforderungen: Es sind keine besonderen Vorkenntnisse oder Erfahrungen erforderlich (Anfänger tauglich). Du solltest die Achtsamkeit und Stille mögen, Dich auf Entspannung und “Herunterfahren“ freuen, neugierig und offen sein für neue Gedanken und Betrachtungen, andere Menschen mögen, sowie Freude an Kunst und sinnlichen Erfahrungen haben.

Gerne eigenes: Wir sind eine offene Gruppe. Da darf sich natürlich jeder Teilnehmer auch selbst einbringen, z.B. zu den Themen etwas passendes mitbringen, vortragen oder auch selbst ganz neue Themenvorschläge machen. (alles natürlich freiwillig).

Kleidung / Material: Für die Stille-Übungen sitzen wir nach Möglichkeit bodennah ohne Schuhwerk. Daher bitte an bequeme Kleidung und warme Socken denken. Im Raum vorhanden sind Matten, Decken, Sitzkissen und Bänkchen. Es darf aber auch gerne das eigene Material mitgebracht werden. Eine Neuanschaffung, würde ich aber für den Anfang nicht empfehlen. Bei z.B. Gelenkproblemen können die Stilleübungen auch sitzend (z.B. auf Stuhl) oder liegend ausgeführt werden.

Treffpunkt /Ort: Veranstaltungsort ist ein Meditationsraum in Hattingen.

Zeiten: neue Staffel ab 21. Oktober 2020 (unverbindliche Voranmeldung jetzt schon möglich)
Infoabend/Einführung: 23. + 30. September 2020 jeweils von 19:00 - 21:00 Uhr (kostennlos)

Teilnahme / Anmeldung: Weil der genutzte Raum gerade jetzt diesen Zeiten nur eine begrenzte Teilnehmerzahl ermöglicht, ist es wichtig, dass Du Dein Kommen rechtzeitig ankündigst. Falls sich zu viele Personen für einen Abend anmelden, entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung.
Jeder Abend bildet eine in sich abgeschlossene Einheit. Daher ist es nicht schlimm, wenn Du einmal einen Abend verpasst (unregelmäßige Teilnahme möglich). Das Thema der nächsten Veranstaltung wird dann immer rechtzeitig auf der Website „Sinnformative-Lebenskunst“ und per E-Mail bekannt gemacht, sodass jeder selbst entscheiden kann, ob er an einem bestimmten Abend teilnehmen möchte.
Neue Teilnehmer sind natürlich immer herzlich willkommen (wenn genügend Platz ist) Probeteilnahme und Quereinstieg sind auch möglich. Sinnvoll ist vorab die Teilname an einer Einführungs-Veranstaltung.

Sonderprogramm: Für die Sommerzeit können in Abstimmung einzelne Treffen vereinbart werden, bei schönem Wetter gerne auch Outdoor (Lebenskunst in freier Natur an sinnlichen Orten). Geplant sind auch Sonderveranstaltungen mit externen Referenten. Hierfür laden wir interessante Menschen (gerne auch Vorschläge) zu Vorträgen in unsere Gruppe ein. Auf Wunsch sind auch Ausflüge denkbar. Mit den vertrauten Teilnehmern der Gruppe geht es dann zu spannenden Veranstaltungen und an inspirierende Orte.

Kosten: Der Beitrag liegt pro Abend bei EUR 12,- / ermäßigt EUR 6,- (Schüler, Studenten, Rentner, Geringverdiener, usw.) Das Geld ist für Raummiete, Material und Vorbereitung. Alles was übrig bleibt, geht an soziale Projekte (z.B. Kindergärten / Jugendprojekte), die durch die Gruppe selbst ausgesucht werden (Vorschläge und Abstimmung). Das waren in der Vergangenheit verschiedene Kindergärten in Blankenstein. (Non Profit Veranstaltung)

Falls dich das Angebot interessiert, schreibe mir doch bitte kurz eine Nachricht. Ich nehme dich dann in den Verteiler auf und informiere dich, sobald die Zeiten genauer feststehen.
 

Christoph Heinzel
45527 Hattingen

Zurück zum Seiteninhalt