Meditation mit Bratwurst - Sinnformative Lebenskunst

Vom Urknall
zur Erfahrung
im Hier und Jetzt -
Leben und Erleben
ganz neu definiert..
CORONA
ein Teil des  Betriebssystem Leben?
Direkt zum Seiteninhalt


.

Meditation mit Bratwurst
> Asana kulinarisch mit Panoramablick <

Hoch über dem Fluss (Aussichtspunkt), genießen wir den Blick in die Ferne, während sich die Aromen einer frisch gegrillten Bratwurst in unserem Mund entfalten. Wir begegnen uns schweigend und verzichten bewusst auf eine verbale Kommunikation. Für die Verständigung genügen uns kleine Gesten (sanftes Nicken und angedeutete Handzeichen). So verschenken wir uns achtsam an den Moment im Hier und Jetzt, lassen Landschaft, Essen und die anderen Teilnehmer in Stille auf uns wirken und spüren hin, was der Augenblick für uns bereithält. Zur richtigen Zeit trennen wir uns wieder in Stille. Die Dauer bestimmt jeder für sich selbst (ca. 20, bis 40 Minuten?)

Das Angebot ist auf max. 5 Teilnehmer begrenzt!

Ort der Veranstaltung: 45527 Hattingen-Blankenstein, Aussichtsplattform Belvidere im Gethmannsgarten, (auch "Irrgarten" genannt)

Datum/Zeitpunkt: Sonntag, 10.Oktober 2020 um 13:30 Uhr


Bushaltestelle (Linie 350 von Bochum):

Von den beiden Parkplätzen oder der Bushalte sind es ca. 6-8 min. Fußweg zur Aussichtsplattform (bitte einplanen!)

Die Teilnahme an dieser "kulinarischen Meditation" ist kostenlos.

Deine Wurst-Wünsche: Solltest Du einer der Teilnehmer sein, bitte ich um eine kurze Email Nachricht, was Du essen und trinken möchtest. Es gäbe Bratwurst (normal), Bratwurst (vegan), Brötchen, Bier, Bier(frei), Cola, Wasser und natürlich Senf, und Soßen, usw.   

Zum Hintergrund: Das Angebot versteht sich als ergänzende Übung zu anderen Meditationen und gerade auch zum Yoga. Das Ziel aller Yoga-Richtungen, wie z.B. das Hatha-Yoga (körperlicher Weg), Bhakti Yoga (Weg der Liebe und Hingabe), Jnana-Yoga (intellektueller Weg des Wissens - ähnlich der Sinnformativen Lebenskunst) oder Kundalini-Yoga (Steigerung der Lebensenergie), ist die Einheit von Körper, Geist und Seele – und das nicht nur im Übungsraum auf der Yoga-Matte. Alle erworbenen Fähigkeiten sind natürlich für den Alltag gemacht und möchten auch dort angewendet und gelebt werden! Probiere es aus, die achtsame Präsenz im Hier und Jetzt funktioniert auch mit Bratwurst und Fernsicht.

Hinweis: Es handelt sich bei diesem Angebot nicht um die normalen Übungen aus dem Hatha-Yoga. Es gibt weder eine Katze noch einen Sonnengruß! Die einzige Asana ist das bewusst achtsame Essen einer Bratwurst in Stille im Stehen oder Sitzen (Bank vorhanden). Keine Yoga-Matte notwendig! Daher sind seitens der Teilnehmer auch keinerlei Yoga-Vorkenntnisse erforderlich.

Sicherheit: Es gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen. Sicherheitsabstände sind einzuhalten. Wurst und Brötchen hole ich wie immer ganz frisch und lecker unmittelbar davor. Alles wird hygiänisch und steril übergeben und serviert. Für alle Risiken (z.B. Verschlucken, Umfallen, Ausrutschen, Senf-Flecken auf Kleidung, unerwartete Erleuchtung, usw.) trägt natürlich jeder Teilnehmer selbst die Verantwortung.

Austausch: Wer sich im Nachhinein darüber austauschen möchte und seine Eindrücke schildern will, darf das gerne schriftlich mittels „Kommentar“ im Spontacts-Angebot selbst tun, oder mir eine Nachricht schreiben. (Kann auf Wunsch auch hier veröffentlicht werden).

Solltest Du noch nicht angemeldet sein, ist eine Anmeldung hier über Spontacts möglich (falls noch plätze frei):
https://www.spontacts.com/a/kultur-diverse/hattingen/meditation-mit-bratwurst-asana-kulinarisch-mit-panoramablick-a7d6e013-66ce-45b5-99ff-781978d05c13



.
Christoph Heinzel
45527 Hattingen

Zurück zum Seiteninhalt