Spaziergang-gegen-Zukuntsangst - Sinnformative Lebenskunst

Vom Urknall
zur Erfahrung
im Hier und Jetzt -
Leben und Erleben
ganz neu definiert..
CORONA
ein Teil des  Betriebssystem Leben?
Direkt zum Seiteninhalt


.
Spaziergang gegen Zukunftsangst
(erhellende Runde an Schloss Steinhausen)

Klima und Planet kaputt, Lieferengpässe, Arbeitsmarkt am Ende, wackelige Energieversorgung, unsichere Kommunikations-Netze und jetzt auch noch diese zauberhafte Omikron-Variante.

Ist unser Wohlstands-Turmbau nun doch am Ende - so wie im alten Babel? Waren wir zu neugierig und haben die „Büchse der Pandora“ dann doch zu weit geöffnet - alle Plagen ausgepackt, nur die Hoffnung in der Dose vergessen?“ War es das jetzt? Apokalypse?

Nein! Betrachtet man alles aus der Entfernung, erkennt man, dass nun was ganz Neues entsteht – dass wir uns als Menschheit gerade neu (er)finden. In jedem Ende steckt immer ein neuer Anfang - aus unserer Perspektive noch vielleicht noch schwer begreifbar (Stichwort: Transzendenz!)

Lasst uns drüber plaudern – uns Mut und Hoffnung machen, beim Spazierengehen (auf Abstand) – eine schöne Runde an Schloss Steinhausen.

Wir Starten um 16:00 Uhr direkt oben auf dem Parkplatz am Schloss (da wo die Skulpturen stehen) im Hellen und laufen eine schöne Runde- zum Schluss - symbolisch ins Dunkle. (Natürlich nur bei erträglichen Wetterverhältnissen)

Damit uns unterwegs ein Licht auf geht, bringen wir eine kleine Batterielichterkette zum Umhängen mit.

Dauer ca. 1,5 Stunden

Einstimmen könnt Ihr Euch hier: www.paradiesbau.de

Das Angebot ist auf max. 6 Teilnehmer begrenzt!

Datum/Zeitpunkt:
Sonnstag 18. Dezember 2022 um 16:00 Uhr
   
Ort der Veranstaltung:

Parkplatz Muttental (oben am Schloss),
Auf Steinhausen, 58452 Witten, Deutschland

https://goo.gl/maps/k7QskW1eTC6hXTqL6





.
Christoph Heinzel
45529 Hattingen

Zurück zum Seiteninhalt